Herzlich Willkommen...

 

auf den Internetseiten der EAB „Resser Mark“ aus Gelsenkirchen. Wir möchten Ihnen hiermit die Möglichkeit bieten sich über unseren Verband und unserer Arbeit zu informieren. Unsere Tätigkeiten haben wir in verschiedene Sachthemen unterteilt damit Sie sich ein Bild, z.B. über unsere Freizeitangebote, machen können. Alle Themen werden selbstverständlich ständig aktualisiert, damit Sie auf dem laufenden bleiben. Sie können auch gerne Kontakt mit uns aufnehmen sei es über unseren Gästebuch oder direkt via eMail. Über Kritik oder Anregungen würden wir uns sehr freuen....

Die EAB - Evangelische Arbeitnehmer Bewegung

Die EAB bekennt sich als Glied der evangelischen Kirche. Auszug aus der EAB-Satzung:

„Kein Mensch ist sich selbst überlassen, sondern zur Gemeinde Christi berufen, in der Einer des anderen Last trägt. Darum hat die EAB den Auftrag, an der Verbesserung der menschlichen Lebensverhältnisse und der gesellschaftlichen Ordnung mitzuwirken.“

Über die traditionellen Ziele der Arbeitervereine hinaus setzt sie sich für eine Verbesserung der sozialen Lage der Arbeitnehmerschaft, der Familien sowie für eine gerechtere Arbeitswelt mit besseren Arbeitsbedingungen ein. Die EAB versteht sich in ihrer politischen Arbeit als sozialpolitischer Anwalt der Arbeitnehmerschaft und steht als Verein für organisierte Solidarität und das Eintreten gegen Ungleichheit und Benachteiligung von Menschen in der Gesellschaft.

 

Die sozialpolitische Arbeit der EAB bedeutet aktive Mitarbeit in der Selbstverwaltung der Sozialversicherungsträger und Mitwirkung in der Gerichtsbarkeit – als ehrenamtliche Richterinnen und Richter an den Sozial-, Arbeits- und Finanzgerichten. Das Eintreten für soziale Gerechtigkeit ist auch heute noch Triebfeder christlichen Handelns. Aus dem Glauben zu leben bedeutet auch, sich und das eigene Leben an die biblischen Werte zu binden. Sie gilt es zu erhalten und weiterzugeben, gerade auch in einer sich im Wandel befindlichen Gesellschaft. Der Erhalt dieser aus dem Evangelium abgeleiteten Werte ist eine Aufgabe, die Generationen übergreift. Deshalb stehen hier besonders die älteren Mitglieder der EAB in der Pflicht und haben so ihre spezifischen Möglichkeiten angemessener Aktivitäten.

 

Ingrid Brehme (1. Vorsitzende

VORSCHAU: 13.01.2017

“Zwischen Tag und Traum”.

 

Zukunft neu bedenken:

 

Verlässlichkeit  –  Gerechtigkeit  –  Vertrauen  –  Verantwortung


Unentbehrliche Grundlage der EAB ist das ehrenamtliche, überparteiliche Engagement seiner Mitglieder und ihre Bereitschaft im Verein Verantwortung zu tragen und zu leiten. Dieses Engagement gilt es zu fördern und mit Hilfe von Schulungen und Seminaren auszubauen. Die Vereine der EAB sind in der Gestaltung ihrer Arbeit frei. Die Planung und Durchführung der Bildungsveranstaltungen, Freizeiten und Rüstzeiten liegt in eigener Verantwortung in Kooperation mit dem EAB Landesverband, der immer die Funktion des Veranstalters mit allen rechtlichen Konsequenzen übernimmt.

Diese Texte sind Auszüge aus unserem EAB Leitbild, das die Grundlage unserer ehrenamtlichen Tätigkeit bildet. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den Ortsverein der EAB Resser Mark:

Ingrid Brehme (1. Vorsitzende) Tel.: 0209/75045 oder 0152/05302720

Walter Faber (stellv. Vorsitzender) Tel.: 0209/787021

Wir hoffen, mit diesem Leitbild unsere Arbeit transparenter gemacht zu haben.

Der Vorstand

Ingrid Brehme